Pure

Es ist ja so, dass Melissa Presslaber schon viele Jahre eine der vertrauteren Bergstation Freundinnen ist. Wir waren oft gemeinsam unterwegs, haben im Nebel Berge gesucht und im Sonnenschein Gipfelkälte genossen.

Gipfelkälte auf der Marmolada

Gipfelkälte auf der Marmolada

Mel war auch auf der legendären 2012er Fischer Transalp dabei, und seit letztem Winter arbeiten Mel und Die Bergstation auch enger zusammen.

Nach As We Are und Shukran Morocco war Mel wieder bei einem Sandra Lahnsteiner Film dabei, Pure nämlich. Dieser Film ist ohne Übertreibung einer der besten des heurigen Filmherbstes, und beim eben gewesenen IF3 in Innsbruck ist Mels Segment der Fletschhorn Solobefahrung mit Szenenapplaus bedacht worden. Zu Recht.

fletschhorn

Applaus.

Den Film anschauen geht diesen Monat noch in München am Donnerstag (9.10), in Salzburg (10.10) und bei der Alp-Con in Innsbruck (29.10). Alle Infos hier.

Hier der Trailer.

Mit Mel fahren können Freeriderinnen übrigens im Februar beim Kripp Girls Camp. Und nochwas. Wir wissen, was sie im kommenden Jahr vorhat. Dagegen ist das Fletschhorn ein Fletschhörnchen (no disrespect).

 

Share

Noch keine Kommentare zu "Pure"


    Deine Meinung

    (HTML erlaubt)